Kann das Schiefgehen?

Damit das klar ist: Wir können nichts verlieren! Was wir jetzt haben, behalten wir auf jeden Fall!*

Aber wir alle zusammen können das Ziel der Angleichung von Löhnen und Gehältern mit der Chemie- oder Metallbranche verfehlen. Was heißt das genau? Dass wir im Ergebnis der Tarifrunden Speditionen und Logistik im Jahr 2021 und der nachfolgenden Tarifrunden immer noch einen Abstand von 10, 15 oder 20% haben.

Heißt das auch, dass wir dann tariflichen Stillstand erleben müssen?

Nein, mitnichten.

Es wird gelingen, die Löhne und Gehälter zu steigern. Für die Jahre 2019, 2020 und 2021 gibt es aufgrund der letzten Tarifrunde bereits knapp 12% mehr Lohn und Gehalt!

Und was passiert im allerschlechtesten Fall?

Es gelingt uns nicht, die Löhne und Gehälter in der Tarifrunde 2021 überhaupt zu erhöhen.

*Mal rein rechtlich: Dann gelten die aktuellen Löhne und Gehälter für die Mitglieder der Gewerkschaft (ver.di) weiter. Das ist sicher, das nimmt uns niemand!

Schiefgehen kann, dass viele Kolleginnen und Kollegen in der Logistik für gleiche Tätigkeiten wie in der Chemie- und Metallbranche das gleiche Geld wollen, sich in der Tarifrunde jedoch nicht beteiligen.

Schiefgehen kann, dass viele Kolleginnen und Kollegen… Schiefgehen? Was soll die Aufzählung?

Wir wissen nun, dass es nichts zu verlieren gibt. Daher ist das einzige, was schiefgehen kann, dass wir es erst gar nicht versuchen!

Translation

Trans­la­ti­on in other lan­gua­ge­s: 1. Co­py the tex­t; 2. Click on the red ar­row; 3. Choo­se your lan­gua­ge; 4. Pas­te the tex­t. ­The trans­la­ti­on is crea­ted au­to­ma­ti­cal­ly. ver­.­di is not re­spon­si­ble for the cor­rect­ness.

KANN DAS SCHIEFGEHEN?

Tarif
© ver.di

Mitglied werden

Facebook

Wenn Sie dieses Feld durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.

ver.di Kampagnen