Seminare für gesetzliche Interessenvertretungen

Der Fachbereich 10 stellt gemeinsam mit dem FB 9 ein umfangreiches und spezielles Bildungsangebot für Betriebs- und Personalräte, Schwerbehinderten- und Jugend- und Auszubildendenvertretungen zur Verfügung. Das Programm greift Themen und Fragestellungen auf, die sich aus der speziellen Aufgabenstellung für gesetzliche Interessenvertretungen im Organisationsbereich des Fachbereiches 10 ergeben. Sowohl die besondere betriebsverfassungsrechtliche Situation der Beamt/innen in Aktiengesellschaften (Post, Telekom), als auch die Veränderungen in der Speditions- und Logistikbranche werden in den Seminaren aufgearbeitet.

Die Themenpalette reicht von der Grundlagenqualifizierung für Betriebsräte, über Seminare zum Tarifvertrags- sowie Arbeits- und Sozialrecht bis hin zu Seminaren für besondere Zielgruppen. Daneben erstreckt sich das Bildungsangebot aber auch auf die Entwicklung sozialer Kompetenzen, die umfangreichen Handlungsfelder im betriebsrätlichen Alltag bis hin zu maßgeschneiderten Angeboten für ganze Betriebsratsgremien (Mobilseminare).

Die Seminare und Tagungen vermitteln die erforderlichen Kompetenzen für eine erfolgreiche betriebliche Interessenvertretung und bieten ein Forum zum Erfahrungsaustausch und zur Bildung von Netzwerken. Die Seminare werden überwiegend von Teamer/innen und Referent/innen aus den Fachbereichen 9 und 10 geleitet, so dass der Praxisbezug gewährleistet ist.
Das gesamte Bildungsangebot wird in Kooperation mit dem Bildungsträger Arbeit und Leben DGB/VHS NRW e. V. durchgeführt und ist im Internet einsehbar unter: www.aulnrw.de

ver.di Kampagnen